Home » Momentum aufbauen

Momentum aufbauen

Das Tolle an Leistung ist, dass sie die Voraussetzungen für noch bessere Leistung schafft. Aus kleinen Erfolgen erwachsen große Erfolge. Auch die kleinen Ziele sind wichtig, denn wenn du sie erreichst, setzt du positive Impulse.

Um Momentum aufzubauen, beginne mit einem kleinen Ziel und tue alles Notwendige, um es zu erreichen. Egal, wer du bist, es gibt etwas, das du dir jetzt als Ziel setzen und erreichen kannst. Also finde dein Ziel und setze die ersten Schritte in Richtung deines Ziels.

Setze dir ein kleines Ziel und erreiche es, denn damit baust du positives Momentum auf. Du hast etwas erreicht und weißt, dass du es immer wieder erreichen kannst. Setze dir dann ein ehrgeizigeres Ziel und erreiche es mit deinem neu gewonnenen Selbstvertrauen. Bringe dich an den Punkt, an dem Erfolg zur Gewohnheit wird, wo positive Fortschritte zu einem Teil deiner Persönlichkeit werden.

Erwarte mehr von dir, erfülle dann diese Erwartungen und steigere sie noch weiter. Momentum ist in der Tat eine starke Kraft und du kannst sie jederzeit nutzen, sobald du dich dafür entscheidest. Beginne mit kleinen Erfolgen, baue darauf auf und schon bald ist für dich nichts mehr außer Reichweite.